Drei Jahre intensiver Forschungstätigkeit im Rahmen des Projektes SIBASE (Sicherheitsbaukasten für sichere eingebettete Systeme) sind abgeschlossen. Die SIBASE-Partner, das Zentrum Digitalisierung.Bayern und das Sicherheitsnetzwerk München laden Sie herzlich zur Vorstellung der Ergebnisse ein!

“Sichere eingebettete Systeme – Ergebnisse aus dem Projekt SIBASE”

am 23.11.2016
von 9:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Vorhölzer Forum, Technische Universität München, Arcisstraße 21, 80333 München

Im Fokus des seit August 2013 vom BMBF geförderten Projektes steht die Erforschung von Lösungen für sichere eingebettete Systeme. Im Projekt werden in Demonstratoren besonders Anwendungen wie Industrie-Vernetzung, Smart Grid, Avionik und Automotive betrachtet. Die Lösungen sind auch auf andere Domänen übertragbar.

Die finalen Forschungsergebnisse zu den Themen Sicherheitsarchitektur, Sichere Software, Hardware-Sicherheitsanker, Angriffstechniken sowie Entwurfswerkzeuge werden auf der Veranstaltung präsentiert und anhand von Demonstratoren live vorgeführt.

Die Referenten kommen aus den Entwicklungsabteilungen der beteiligten Firmen und Forschungseinrichtungen Technische Universität München, Fraunhofer AISEC, Airbus, genua, Giesecke und Devrient, Infineon Technologies, Mixed Mode, Siemens und SYSGO.

Ihnen bietet sich die Chance mit den Projektbeteiligten über ihre Arbeiten zu diskutieren, neue Lösungsmöglichkeiten kennenzulernen und Ansatzpunkte für eine mögliche Zusammenarbeit in Folgeprojekten zu eruieren.

Agenda:

09:00 Uhr        Registration

09:20 Uhr        Begrüßung, Prof. Dr.-Ing. Georg Sigl (Technische Universität München / Fraunhofer AISEC)

09:30 Uhr        Session 1

  • Module einer generischen Sicherheitsarchitektur für Embedded Systeme, Kai Fischer (Siemens AG)
  • Einsatz und Umsetzung von Multi-Domänen Geräten im Flugzeug, Martin Kubisch (Airbus Group)
  • Operational Lifecycle of a Highly Secure Embedded System in the Field, Sergey Tverdyshev (SYSGO AG)
  • Sichere Verteilung von Firmware Updates für Eingebettete Systeme, Phillip Gesien (Mixed Mode GmbH)
  • Synchronisation redundanter TCP-Endpunkte, Jan Klemkow (genua gmbh)

11:35 Uhr        Pitch: Demonstratoren aus den Anwendungsfeldern Avionik und Industrieanlagen

11:45 Uhr        Vorführung der SIBASE Demonstratoren und 1. Poster-Session

12:30 Uhr        Mittagssnack

13:30 Uhr        Session 2

  • White-Box Cryptography – New Attacks and Countermeasures, Sven Bauer (Giesecke & Devrient GmbH)
  • Attack on a DFA protected AES by simultaneous laser fault injections, Bodo Selmke (Fraunhofer AISEC)
  • Analyzing PUFs, Berndt Gammel (Infineon Technologies AG)
  • Spatial Correlations in Physical Unclonable Functions, Florian Wilde (Technische Universität München)

15:10 Uhr        Pitch: Demonstratoren aus den Anwendungsfeldern Smart Grid und Automotive

15:20 Uhr        Vorführung der SIBASE Demonstratoren, 2. Poster-Session und Kaffeepause

16:00 Uhr        Session 3

  • Securing the ARM Architecture Against Stack Buffer Overflow Exploits, Philipp Zieris (Fraunhofer AISEC)
  • Fuzzing the IPC interface in an L4 microkernel, Daniel Loebenberger (genua gmbh)
  • Dynamic Symbolic Execution, Interpolation, and Data Race Detection, Alexander Malkis (Technische Universität München)

17:15 Uhr        Schlusswort
17:20 Uhr        Get Together
18:00 Uhr        Ende

Download Einladungsflyer

Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich bis 18. November per Email bei Kathrin Jaenicke an:
Email: kathrin.jaenicke@zd-b.de