Mobile Geräte sind aus unserem Alltag heute nicht mehr wegzudenken. Auch in den Unternehmen halten Smartphones, Tablets & Co immer mehr Einzug – nicht zuletzt weil die berufliche und private Welt immer mehr verschmelzen. Dem Nutzen, den mobile Geräte mit sich bringen, stehen Sicherheitsrisiken gegenüber. Unternehmen stehen damit vor der Herausforderung, die mobilen Geräte ihrer Arbeitnehmer abzusichern, um die Unternehmenswerte zu schützen.

20141204_jaeweb_02-1024x575

In unserer Fachkonferenz thematisierten die Referenten, welche Herausforderungen in Bezug auf die Sicherheit mobiler Geräte bestehen und welche Möglichkeiten sich aktuell bieten, Geräte, Daten und Kommunikation abzusichern. Nach zwei Workshops – einem für Anwender und einem für Entwickler, standen sieben Vorträge in vier Themenblöcken auf dem Programm. Gut 150 Teilnehmer nutzen die Gelegenheit zur Information und natürlich auch zum Netzwerken zwischendurch.

20141204_jaeweb_01

Die freigegebenen Beiträge können Sie im Folgenden herunterladen.

Praxisforum “Anwender und Anbieter im Dialog – Mobile Sicherheit im Unternehmen”

A. Einführende Workshops

Workshop 1 für Anwender: Einführung in die Sicherheit mobiler Endgeräte

Workshop 2 für Programmierer: Werkzeuge zur Absicherung mobiler Geräte und Applikationen

B. Konferenz

Themenblock 1: Angriffsvektoren und Schwachstellen

  • Bedrohungslage und Angriffsszenarien aus Sicht des LfV (Florian Seitner, Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz, Cyber-Allianz-Zentrum)

Themenblock 2: Sicherheit von Apps

Themenblock 3: Mobile Geräte im Kontext von Entreprise Sicherheit

Themenblock 4: Sicherheit durch Prozessorganisation

Veranstalter:

Sicherheitsnetzwerk München in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern und BICCnet.